Wie stelle ich das Info-Center ein

E&W Consulting GmbH & Co. KG
2019-06-18 16:48

Info-Center konfigurieren

Wenn Sie sich auf der Windows-Startseite umsehen, finden Sie unten rechts neben der Datumsanzeige eine Sprechblase . Falls Sie bereits Nachrichten haben, ist diese Sprechblase ausgefüllt und mit drei Strichen versehen. Wenn Sie darauf klicken, öffnet sich am rechten Bildschirmrand ein Fenster, das allgemein als Info-Center bezeichnet wird. Dieses Fenster stellt ihnen einen schnellen Zugriff für wichtige Funktionen bereit. Es fungiert als Benachrichtigungssystem der installierten Programme und Funktionen, die auf ihrem Gerät aktiv sind. Das Info-Center ist sehr anpassbar und bietet die Möglichkeit, individuell konfiguriert zu werden. Wie Sie das bewerkstelligen und was es zu beachten gilt, erklären wir in diesem Artikel.

1: Aufbau des Info-Centers


1. Das obere Feld in dem derzeit „Keine neuen Benachrichtigungen“ stehen, fungiert als Benachrichtigungs-Feld. Sollte ein/e Programm/Applikation oder eine Funktion etwas mit zu teilen haben, taucht dies hier auf. Das könnten neu eingegangene E-Mails sein oder ein Abonnierter Newsletter im Internet oder auch eine Sicherheits-Warnung ihres Windows-Systems. Wie Sie dies genauer einstellen behandeln wir im zweiten Abschnitt dieses Artikels.


2. Unten im Info-Center sehen sie eine Übersicht aus Kacheln mit dahinerliegenden wichtigen Funktionen zur Nutzung Ihres Geräts. Menge, Anordnung und auch welche der Funktionen Sie nutzen, können Sie ebenfalls nach belieben Einstellen. Auch hierzu gibt es mehr im zweiten Teil dieses Artikels. Voreingestellt finden Sie dennoch schonmal Grundlegende Einstellungsmöglichkeiten um z.B. das W-Lan oder einen Ruhe-Modus zu aktivieren. Die meisten der Optionen dürften Ihnen bekannt vorkommen, einige Wenige wie z.B.: „Bildschirmausschnitt“ oder „Projizieren“ sind kleine neue Gadgets welche hier ebenfalls voreingestellt auftauchen sollten.

3. Wenn Sie auf „Reduzieren“ klicken, werden die Kacheln eingefahren und nur eine Reihe angezeigt. Sie können weiterhin alle Kacheln erreichen in dem Sie an der selbigen Stelle dann wieder auf Erweitern drücken. Diese Funktion dient der Übersichtlichkeit bei einer viel Nutzung des Info-Centers.

2: Einstellungen durch den Benachrichtigungsassistenten


1. Drücken Sie die „Windows-Taste“, tippen "Benachrichtigung" und öffnen Sie die Einstellungen für Benachrichtigungen und Aktionen.


2. Hier können Sie hier per Drag & Drop die Kacheln neu anordnen oder nach Belieben ganz aus dem Info-Center entfernen. Durck Klicken des Schriftzuges „Schnelle Aktionen hinzufügen/entfernen“ erreichen Sie ein neues Fenster in welchem die Windows-Standard-Funktionen aufgelistet sind und aktiviert/deaktiviert werden können.


3.Im darunter liegenden Teil finden sie die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten, wie Sie Benachrichtigungen erhalten wollen oder ob Sie diese überhaupt zulassen.


4. Wenn Sie im Benachrichtigungs-Assistenten nach unten scrollen, kommen Sie zu den Apps & Programmen welche evtl. „Push-Benachrichtigungen“ beinhalten und für das Info-Center freigegeben oder eben ausgeschaltet werden können.

3: Automatische Regeln

Windows bietet die Möglichkeit an, die Priorität und auch die Zeiten zu denen die Benachrichtigungen aktiv sein sollen, einzustellen. Dies lohnt sich besonders wenn man z.B. am Arbeitsplatz nur über bestimmte Nachrichten informiert werden möchte.


1. Suchen Sie wie im zweiten Kapitel über die „Windows-Taste“ nach dem Benachrichtigungsassistenten und gehen suchen Sie diesen im neuen Fenster im Reiter Links explizit nochmal aus.


2. Im oberen Menü können Sie auswählen welche Form von Nachrichten Sie überhaupt erhalten möchten. Unter der Option „Prioritätsliste anpassen“ können Sie Ihre Applikationen priorisieren.


3. Windows erkennt einige Modi, z.B. wenn man spielt oder den Bildschirm gerade dupliziert. Will man dabei ungestört bleiben oder evtl. sicherheitstechnische Informationen beim Streaming nicht herausgeben, so kann man hier Uhrzeiten und auch die Modi individuell anpassen.

4: Die Funktionen im Detail

Da einige Funktionen neu und manche alten Funktionen evtl. für sie noch unentdeckt waren, stellen wir hier eine Übersicht der neuen Funktionen dar.

Tabletmodus:
  Mit dieser Option aktivieren/deaktivieren Sie die Toucheingabe von z.B. Surface-Laptops oder Touchbildschirmen

Umgebungsfreigabe:
   Aktiviert die Freigabe zum teilen von Dokumenten, Medien und Links über W-Lan und Bluetooth an in der Nähe liegende Geräte

Flugzeugmodus:
   Ähnlich dem Flugmodus an einem Handy, werden mit der Funktion alle Kommunikations-Schnittstellen nach außen deaktiviert

Bildschirmausschnitt:
   Ein von Windows bereitgestelltes Snippet-Tool

Benachrichtigungs-Assistent:
   Hier können Sie schnell einstellen ob und wie Sie benachrichtigt werden wollen.

Nachtmodus:
   Stellt die Farbeinstellungen des Bildschirms so um, dass Augen und Biorhythmus weniger negativ beeinflusst werden

Projizieren:
   Ermöglich eine schnelle Einstellung bei mehreren Monitoren oder z.B. bei der Nutzung eines Beamers

 

Durchschnittliche Bewertung: 5 (2 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich