Wie stelle ich die Updates unter Windows 10 ein

E&W Consulting GmbH & Co. KG
2019-08-06 16:08

Wie stelle ich die Updates unter Windows 10 ein?

Allgemein:

Windows 10 bietet Ihnen ein einfaches Menü zur Einstellung von Updates, über das Sie die Zeiten für zukünftige Updates planen oder Ihr System auf noch ausstehende Updates überprüfen können. Zu beachten ist, dass Microsoft verschiedene Formen von Updates bereithält. Zum einen gibt es ganz normale Updates welche alle paar Wochen kommen und geringfügige Verbesserungen bieten. Zum anderen gibt es halbjährlich Funktionsupdates. Diese ändern in der Regel die Versionsnummer Ihres Systems und bringen häufig auch neue Funktionen oder größere Veränderungen mit sich, im Grunde ähneln Sie den früheren kumulativ Updates und umfassen auch alle bis dahin ausgesetzten Updates. Letzteres sind Sicherheitsupdates. Diese werden zum Schutz des Anwenders seitens Microsoft erzwungen und sollen z.B. gravierende Sicherheitslücken beheben.

1. In die Update-Einstellungen navigieren


1.1 Es gibt verschiedene Methoden in die Windows-Einstellungen zu gelangen. Die schnellste Variante hierfür dürfte die Tastatur-Kombination [Windows]+[I] sein. Alternativ können Sie das Startmenü öffnen und auf das Zahnrad klicken, das Sie ebenfalls direkt in die Windows-Einstellungen bringt.


1.2 Drücken Sie hier nun auf die Option "Update und Sicherheit"

2. Nach Updates suchen und installieren


2.1 Drücken Sie einfach auf das hierfür vorgesehene Feld. Sollten alternativ Updates ausstehen, finden Sie hier einen Button mit welchem Sie die Updates installieren können.


2.2 Funktionsupdates werden in der mittleren Spalte dargestellt. Über "Jetzt herunterladen und installieren" können Sie ihre System-Version auf den neuesten Stand bringen.

3. Weitere Optionen


3.1 Über die Kategorie "Nutzungszeit ändern" können Sie festlegen wann Sie die automatische Installation von Updates ausschließen möchten.


3.2 Über die Kategorie "Updateverlauf anzeigen" können Sie sich alle installierten Updates ansehen. Einzelne wieder deinstallieren oder einen Wiederherstellungszeitpunkt wählen, zu dem Windows wieder zurückgesetzt werden soll, falls bei einem Updatevorgang etwas schief lief.

3.3 "Erweiterte Optionen"


3.3.1 Hier stellen Sie ein ob Sie eine getaktete Datenverbindung z.B. durch mobiles Internet haben oder ob andere Windowsprodukte mit über den Windows-Update-Manager Ihre Updates beziehen sollen.


3.3.2 Option zum an- und ausschalten der Benachrichtigungsfunktion für Windows Neustarts nach Updates.


3.3.3 Hier können Sie System-Updates für 35 Tage zwangspausieren. Danach werden die ausstehenden Updates erzwungen.


3.3.4 Hier können Sie einstellen ob das System in einem Unternehmen hängt und wie viele Tage Windows gewisse Updates zurückhalten soll.

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich