Wie passe ich mein Windows 10 Design an

E&W Consulting GmbH & Co. KG
2019-07-30 15:04

Wie passe ich mein Windows 10 Design an

1: In die Personalisierungs-Einstellungen navigieren

Um in das richtige Menü zu kommen rufen Sie die Windowseinstellungen auf.

1. Dafür drücken Sie die Kombination [Windows]+[I] oder Sie gehen über das Zahnrädchen links im Startmenü auf die Einstellungen.


2. Nachdem sich das neue das neue Fenster geöffnet hat, klicken Sie hier auf den Menüpunkt "Personalisierung"

2: Übersicht und Erklärung der einzelnen Menüpunkte

2.1. Hintergrund


Hier können Sie ein neues Bild für den Desktophintergrund festlegen und einstellen.

2.2. Farben


Die Inhalte dieses Menüpunktes sind relativ neu, aber selbsterklärend. Sie können hier die Farben für Fenster standardisieren, den Transparenz-Effekt der sich durch das gesamte Design zieht aus- und anschalten oder über die Einstellung "Automatisch eine Akzentfarbe aus meinem Hintergrund auswählen" das Design mit dem Desktophintergrund synchronisieren.

2.3. Sperrbildschirm


Auch dieses Menü ist inhaltlich von alten Systemen übernommen. Hier legen Sie einen Hintergrund für den Sperrbildschirm fest, oder nach welcher inaktiven Zeit der Sperrbildschirm automatisch kommt.
Zu beachten ist, dass Windows 10 nun die Möglichkeit bietet wichtige Infos auch auf dem Startbildschirm anzeigen zu lassen.
Entsprechende Apps können Sie ebenfalls hier hinzufügen oder auch den Zugang zum Sperrbildschirm löschen.

2.4. Designs


Der Menüpunkt Designs gibt eine Übersicht und beinhaltet die Möglichkeit, sich aus dem Windows Store vorgefertigte Designs herunterzuladen und auszuwählen. Ausserdem kommen Sie von hier auch auf die "Sound" & "Mauszeiger" Einstellungen, welche das alte bekannte Optionsmenü aus den früheren Windows-Versionen öffnet.

2.5. Schriftarten


Hier können Sie neue Schriftarten für Ihr System einpflegen und löschen. Auf diese Bibliothek greifen fast alle Programme zurück, wie z.B. Word oder aber auch Photoshop.

2.6. Start


Unter dieser Kategorie können Sie das Startmenü anpassen. Es bietet die Möglichkeiten, gewisse Kategorien aus- und anzuschalten um  ein schnelleres Wiederfinden Ihrer Programme zu gewährleisten. Es lohnt sich auch, unter dem letzten Punkt häufig verwendete Ordner im Startmenü einzubetten.

2.7. Taskleiste


Dieser letzte Punkt bietet Ihnen die Möglichkeit, die Taskleiste an- und auszuschalten und von den Inhalten etwas anzupassen. Sie können beeinflussen ob die Taskleiste auf allen Bildschirmen aktiviert ist, oder das Sie sich automatisch ausblendet wenn man im Tabletmodus unterwegs ist.

Average rating: 0 (0 Votes)

You cannot comment on this entry